8320 Dienstleister im Branchenbuch
Jetzt kostenlos anmelden | Login
amicella
Home Bräutigam Stylingtipps

Stylingtipps für den Bräutigam

Die meisten Männer halten den ganzen Beauty- und Wellnesswahn der Damenwelt für ziemlich übertrieben. Doch wenn so ein einzigartiges Erlebnis wie die eigene Hochzeit ansteht, sollte auch der Mann ruhig von dem reichhaltigen Pflegeangebot Gebrauch machen.

 

Bräutigam vs. Braut

Auch die Braut sollte beim Anblick ihres Zukünftigen ebenso dahinschmelzen, wie der Bräutigam. Denn sie wird mit Sicherheit umwerfend aussehen. Stehen Sie Ihrer Liebsten also in nichts nach und überraschen Sie sie mit einem strahlenden Aussehen.
Überlassen Sie nichts dem Zufall und beherzigen Sie den ein oder anderen durchaus sinnvollen Stylingtipp. Den Lohn für Ihre Mühen erhalten Sie dann, wenn Sie Ihrer Angebeteten am Hochzeitstag unverschämt gutaussehend gegenübertreten und Sie sich glatt zum zweiten Mal in Sie verliebt!

Starten Sie rechtzeitig mit Ihrem Pflegeprogramm

Beauty - BräutigamStrahlende Augen und eine gesunde, irritationsfreie Haut erhalten Sie nur, wenn Sie einige Wochen vor dem großen Tag mit Ihrem Männer-Pflegeprogramm beginnen.
Planen Sie ungefähr einem Monat vor der Hochzeit einen festen Sauna- und Solariumtag pro Woche ein. Das liefert neben einem leicht gebräunten Teint und einer porentief, reinen Haut die nötige Entspannung, die Sie in dieser stressigen Zeit gut gebrauchen können.
Haben Sie generell mit einer sehr unreinen Haut zu kämpfen, dann statten Sie auch gleich noch Ihrem Dermatologen einen Besuch ab. Informieren Sie ihn über die bevorstehende Hochzeit, sodass er eventuelle Hautrötungen oder -schwellungen auf diesen Tag hin entsprechend behandeln kann.
Eine ausgewogene Ernährung, viel gesunde Flüssigkeit, wenig Nikotin, Koffein und Alkohol unterstützen Ihr Bestreben nach einem strahlenden, frischen und vor allem attraktiven Aussehen. Aus diesem Grund ist es nicht das Verkehrteste, wenn der wilde Junggesellenabschied gute 14 Tage vor der Hochzeit und nicht erst einen oder zwei Abende vorher veranstaltet wird ...

Zwei Wochen vor der Heirat geht’s den Haaren an den Kragen

Frisur - BräutigamJetzt ist der perfekte Zeitpunkt für den Friseur. Der frische Haarschnitt sieht dann am Hochzeitstag eben nicht mehr so „frisch“ aus und Sie wissen genau, wie Sie Ihre Haare zu stylen haben.
Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich eine komplett neue Frisur zuzulegen, dann verschieben Sie dieses Vorhaben bitte nach Ihrer Trauung. Verzichten Sie auf haarige Experimente, denn die können nämlich ordentlich in die Hose gehen! Bleiben Sie Ihrem alten Look treu und versuchen Sie sich lieber später an dem coolen Iro, dem praktischen 3-Millimeter-Schnitt oder der neuen Haarfarbe.

Der letzte Schliff in der letzten Woche

Bei der Rasur schalten Sie in der letzten Woche einen Gang zurück. Das schont die Gesichtshaut und beugt Rötungen vor.
Gehen Sie nochmals zum Friseur oder zur Kosmetikerin und lassen Sie sich wild wuchernde Augenbrauen in Form zupfen und eventuell sprießende Nasen- oder Ohrenhaare entfernen. Diese Behandlung ist sicherlich nicht angenehm, sie hat aber eine enorme Wirkung. Also: Augen zu und durch!
Schweißausbrüche des Bräutigams sind nicht selten und aufgrund der Aufregung auch nicht verwunderlich. Beugen Sie vor und besorgen Sie sich in der Apotheke ein wirksames Antitranspirant, das Sie während der Feierlichkeiten benutzen. Ein Löschblatt in der Hosentasche hilft zudem gegen schwitzige Hände.
Bräutigam - ManiküreWenn der Stress Ihrer Haut ebenfalls besonders zu schaffen macht, dann kann Ihnen der Hautarzt jetzt noch mit entsprechenden Medikamenten helfen. Auch eine pflegende und äußerst entspannende Gesichtsbehandlung bei der Kosmetikerin ist nun eine Wohltat für Sie und Ihre Haut.
Verbinden Sie diesen Besuch gleich mit einer Maniküre. Keine Angst - Sie sollen sich ganz bestimmt nicht die Nägel lackieren lassen! Sie erhalten lediglich eine angenehme Fingermassage und die Nägel werden ordentlich gesäubert und in Form gebracht. Garten- und Kfz-Arbeiten wie Reifen- und Ölwechsel sind ab jetzt tabu! Bedenken Sie, dass Ihre Hände am Hochzeitstag in den Blick- und Mittelpunkt rücken. Viele andere Hände wollen geschüttelt und Ihr neu geschmückter Ringfinger will von allen bewundert und vielleicht sogar fotografiert werden.

Das Finish einen Abend vor und am Morgen der Hochzeit

Beauty - BräutigamAm Abend vor der Hochzeit bringen Sie Ihr Pflegeprogramm mit einer gründlichen Nassrasur zum Abschluss. Tragen Sie anschließend ein feuchtigkeitsspendendes Aftershave-Balsam auf. Legen Sie sich für den nächsten Morgen ein Ersatzhemd, ein Stofftaschentuch, ein paar Pfefferminzbonbons und das bereits erwähnte Löschblatt bereit.
Am Hochzeitsmorgen sollten Sie genügend Zeit für eine ausgiebige Dusche und ein kleines Frühstück haben. Blickt Ihnen im Spiegel ein etwas verquollenes Augenpaar entgegen, dann greifen Sie zu der altbewährten Salatgurke. Schneiden Sie einige dünne Scheibchen davon ab und legen Sie sie für fünf bis zehn Minuten auf Ihre geschlossenen Augenlider. Nutzen Sie diese Zeit nochmal zum Durchatmen. Derweil lassen die kühle Feuchtigkeit und die Gurkenextrakte die Augenschwellungen zurückgehen. Zur Not helfen auch kalte Teelöffel, die vorher im Kühlschrank gelagert wurden.
Entdecken Sie trotz aller Vorsorgemaßnahmen einen störenden Pickel im Gesicht, dann drücken Sie auf keinen Fall daran herum. Das macht alles nur noch schlimmer. Bedienen Sie sich einfach an dem Make-up Ihrer Liebsten und tupfen Sie etwas davon auf die gerötete Stelle.
Beim Haarstyling sollten Sie eher zum Haarspray anstatt zum Haar-Gel greifen. So laufen Sie nicht Gefahr, dass Ihre Frisur im Laufe des Tages wie Pattex am Kopf klebt. In Sachen Parfüm ist die Regel „Weniger ist mehr“ Goldwert. Für einen guten, wohlriechenden Duft sorgt ein dezentes, nicht zu aufdringliches Herrenparfüm.

Weitere Ratgeberseiten für den Bräutigam:

Modische Accessoires Hochzeitsrede