8329 Dienstleister im Branchenbuch
Jetzt kostenlos anmelden | Login
amicella
Home

Der Hochzeitsanzug

Hochzeitsanzug - HerrenmodeDie Faustregel für das Outfit des Bräutigams besagt: Je festlicher das Brautkleid, umso eleganter der Hochzeitsanzug!
Der Ehemann in spe sollte demnach seine Garderobe dem Festgewand seiner Auserwählten anpassen. Hält sich diese mit einem schlichten Etuikleid oder gar einem Hosenanzug zurück, besagt die Etikette, dass der Bräutigam dementsprechend mit einem „kleinen Hochzeitsanzug“, wie dem Stresemann oder dem legeren Spenzer vorlieb nimmt.

Exklusive Accessoires verhelfen ihm, dass er sich trotzdem optisch von der männlichen Festgesellschaft absetzt. Verzaubert die Dame mit einem aufwendigen Brautkleid, dann darf auch der Mann in „die Vollen greifen“ und im Cut, Smoking oder Frack glänzen.

Frackträger sollten Etikette bewahren

So mancher Mann hegt den Traum, seine Braut in einem vornehmen Frack zum Traualtar zu führen. Keine andere Anzugsform ist festlicher als diese. Auch wenn die Herkunft des „Schwalbenschwanzes“ gar nicht so elitär ist.
Der Frack stammt aus dem Jahre 1740 und wurde derzeit von Soldaten als Uniform und von normalen Bürgern als Tageskleidung getragen. Erst 90 Jahre später stieg der schwarze Frack in die Riege der exquisiten Abendroben auf.
Heute wird er nur zu sehr festlichen Anlässen getragen. Zum Frack werden ausschließlich blütenweiße Accessoires, wie Frackhemd, Pikee-Weste und -Schleife, getragen. Daher sollte das dazugehörige Brautkleid ebenfalls reinweiß sein.
Als einzige Anzugjacke ist die des Fracks niemals geschlossen. Ebenso wird zum Frack keine Armbanduhr, sondern eine feine Taschenuhr getragen. Weiße Handschuhe und ein schwarzer Zylinder runden das Gesamtbild ab.

Weitere Anzugformen

Neben dem Frack gelten der Cut und der Smoking als besonders stilvoll.
Der Cut kommt beim Dresscode „White Tie – Day“ zum Einsatz. Da der Frack lt. Etikette erst ab 17 Uhr getragen wird, ist der Cut die entsprechende Tagesgarderobe für hochoffizielle Festivitäten.
Beim Dresscode „Black Tie“ bzw. „Cravate Noir“ hingegen, ist der Smoking die perfekte Wahl. Etwas legerer sind der Stresemann-Anzug und die Spenzer- bzw. Partykombinationen.

 

[ zur Übersicht der News und Presseberichte ]