8329 Dienstleister im Branchenbuch
Jetzt kostenlos anmelden | Login
amicella

Hochzeitslexikon: E

Da man nicht alles wissen kann, haben wir Ihnen dieses spezielle Lexikon für die Hochzeit zusammengestellt. Es werden Hochzeitsbegriffe von A-Z erklärt und erläutert.
Vielleicht erfahren Sie auch interessante Dinge zu Begriffen, die Sie kennen oder schon mal gehört haben.
Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen mit diesem Hochzeitslexikon weiterhelfen konnten.

 

 

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  R  S  T  U  V  W  Z

Ehe

Der Begriff „Ehe“ bezeichnet die sozial anerkannte Lebensgemeinschaft zweier Menschen unterschiedlichen oder gleichen Geschlechts.

Ehefähigkeitszeugnis

Bei Auslandshochzeiten wird ein Ehefähigkeitszeugnis benötigt. Die Bescheinigung bekommt man bei dem zuständigen deutschen Standesamt.

Ehegattensplitting

Das Ehegattensplitting kann in manchen Fällen Steuern sparen. Genaueres erfährt man beim Finanzexperten oder Steuerberater.

Ehehindernis

Staatliche oder kirchliche Ehen können manchmal wegen eines Ehehindernisses nicht geschlossen werden. Mehr erfährt man beim Standesbeamten bzw. beim Pfarrer.

Ehejubiläum

Die bekanntesten Ehejubiläen sind die Silberhochzeit und die Goldene Hochzeit. Es gibt darüber hinaus aber noch eine Reihe weiterer Jubiläen.

Ehemündigkeit

In Deutschland ist man ab dem 18. Geburtstag ehemündig. Bei Minderjährigen bedarf es einer Bestätigung des Jugendamtes und einer Einwilligung der Eltern.

Ehename

Bei einer Eheschließung können die Ehegatten einen der beiden Nachnamen zum Ehenamen bestimmen, der andere Partner kann seinen Namen mit Bindestrich voranstellen oder anhängen. Beide können aber auch ihren bisherigen Namen behalten (§ 1355 BGB). Ist einer der Ehegatten kein deutscher Staatsangehöriger, können die Ehegatten gegenüber dem Standesbeamten ihren künftig zu führenden Namen auch nach dem Recht des Staates wählen, dem der ausländische Ehegatte angehört (Art. 10 Abs. 2 Nr. 1 EGBGB). Bei einer Scheidung kann man einen angenommenen Namen behalten oder wieder den Geburtsnamen (oder einen früheren Ehenamen) wählen.

Ehering

Das Anstecken und Tragen eines Ringes besiegelt die Verbundenheit zweier Menschen. Seine Kreisform, die kein Ende hat, gilt als Symbol der unendlichen Liebe und Treue.

Eheschließung

Rechtlich bindend ist in Deutschland nur die standesamtliche Eheschließung. In der katholischen Kirche wird bei der Trauung die kirchliche Ehe geschlossen. In der evangelischen Kirche feiert man den „Gottesdienst zur Eheschließung“ – die Eheschließung ist hier rein staatlich.

Eheverbot

Eheverbot nennt man im deutschen Recht Vorschriften, die aufgrund bestimmter Tatsachen oder Rechtsverhältnisse eine Eheschließung verbieten. Die Entsprechung des Eheverbots im kirchlichen Recht wird Ehehindernis genannt.
Z. B. besteht ein Eheverbot bei der so genannten "Doppelehe". Das bedeutet, dass eine Ehe nicht geschlossen werden darf, wenn einer der Partner bereits verheiratet ist. Verwandte in gerader Linie oder Geschwister bzw. Halbgeschwistern dürfen ebenfalls nicht heiraten.

Ehevertrag

Durch einen Ehevertrag geben sich die Eheleute bestimmte Regeln für die Ehe, vor allem aber für den Fall einer eventuellen Scheidung. Ein Ehevertrag ist nur wirksam, wenn er notariell beurkundet wird.

Einladungskarte

Um Gäste zur Hochzeit laden zu können, werden vom Brautpaar Einladungskarten verschickt.

Einmarsch

Der Einzug in die Kirche wird auch Einmarsch genannt. Meist wird der Einmarsch musikalisch mit dem Hochzeitsmarsch von Felix Mendelssohn-Bartholdy aus "Ein Sommernachtstraum" oder "Treulich geführt" von Richard Wagners "Lohengrin" begleitet.

Einstecktuch

Das Einstecktuch wird in der Brusttasche des Sakkos getragen und ist so eine Zierde, die farblich zur Krawatte und zum Brautstrauß passen soll.

Einzug

Der Einzug in die Kirche wird meist begleitet mit dem Hochzeitsmarsch von Felix Mendelssohn-Bartholdy aus "Ein Sommernachtstraum" oder "Treulich geführt" von Richard Wagners "Lohengrin".

Eiserne Hochzeit

Die Eiserne Hochzeit ist ein Hochzeitsjubiläum, das nach 65 Jahren gefeiert wird.

Elfenbeinhochzeit

Die Elfenbeinhochzeit ist ein Hochzeitsjubiläum, das nach 14 Jahren gefeiert wird.

Etikette

Die Etikette regelt die gesellschaftlichen Umgangsformen.

Eventplaner – Eventservice

Profis helfen bei der Planung und Durchführung einer Hochzeit bzw. eines Events.

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  R  S  T  U  V  W  Z