8329 Dienstleister im Branchenbuch
Jetzt kostenlos anmelden | Login
amicella
Home Braut Brautdessous

Brautdessous / Hochzeitsdessous

Brautdessous

Die Braut trägt meist edle Wäsche unter dem Brautkleid, denn das perfekte Outfit hört eben nicht bei der Unterwäsche auf. Bei den Brautdessous sollte aber unbedingt auf den Tragekomfort geachtet werden, schließlich sollte man sich am schönsten Tag im Leben wohl fühlen.
Bei flotten Tänzen und Spielen sollte auch nichts verrutschen oder kneifen, wenn Sie dies beachten werden Sie Ihre Hochzeitsdessous gerne tragen und der Bräutigam freut sich später darüber.

 

Zur Fotogalerie: Brautdessous
 

Brautdessous – romantisch, verführerisch und praktisch

Das passende „Untendrunter“ für die Braut spielt am Tag der Hochzeit eine große Rolle. Die hübschen Dessous sollen nämlich nicht nur das Herz des Bräutigams höher schlagen lassen, sondern auch dafür Sorge tragen, dass sich die Braut rundum wohlfühlt und dass das Hochzeitskleid perfekt sitzt. Mit der richtigen Lingerie verwandelt sich jede Braut in eine elegante Prinzessin, die ihren großen Auftritt mit allen Sinnen genießen kann.

Torsolett, Korsage und Hippant – das „Who is who“ der Brautdessous

Brautdessous kaufenHalterneck, Balconette, Panty oder Tanga – die Modellvielfalt bei Brautdessous ist sehr umfangreich und kann zum Teil ziemliche Verwirrung stiften. Der reizvolle französische „Slang“ stammt übrigens aus dem späten 19. Jahrhundert. Natürlich waren es die liebestollen Franzosen, die die Reizwäsche erfanden.
Diese sollte anfangs tatsächlich nur optisch reizen und war insbesondere den Damen im Rotlicht-Milieu vorbehalten. Erst in den 1960er Jahren kamen die edlen und funktionalen Dessous auf den Markt. Die französischen Begriffe haben sich jedoch bis heute durchgesetzt und betiteln die sinnlichen Wäschestücke. Wir erklären Ihnen die wichtigsten, hochzeitstauglichen Dessous:

  • Balconette-BH: Dieser Büstenhalter ist mit Außenträgern und einer Dreiviertelschale ausgestattet. Er hebt die Büste und zaubert ein besonders weibliches, voluminöses Dekolleté.
  • Korsage: Die Korsage ist ein formendes, taillenlanges Oberteil mit integriertem Büstenhalter. Formgebend sind die rückseitige Schnürung oder die eingearbeiteten elastischen Stäbchen. Korsagen gibt es mit festen oder abnehmbaren Trägern. Häufig sind feine Halteriemchen, sogenannte Strapshalter, für halterlose Strümpfe vorgesehen. Korsagen sind meist sehr aufwendig verarbeitet und werden teilweise sogar als Oberbekleidung verwendet.
  • Torselett: Das Torselett ist der Korsage sehr ähnlich. Allerdings reicht es bis zur Hüfte und umhüllt somit den ganzen „Torso“ der Dame. Weiterhin wird das Torselett nicht geschnürt, sondern verleiht der Trägerin seine schlanke Silhouette durch senkrecht verlaufende, formende Stäbchen, die im Stoff eingearbeitet sind.
  • Hippant: Der Hippant ist eine aktuelle, sehr beliebte Slipform. Er sitzt direkt auf der Hüfte und verfügt über einen geraden Beinausschnitt. Dadurch wird der Po sehr schön betont.
  • Bandeau-BH: „Bande“ ist französisch (was auch sonst!) und bedeutet „Streifen“. Die Form des Bandeau-BHs entspricht also sinngemäß einem geraden Stoffstreifen. Meist ist dieser BH trägerlos oder er verfügt über abnehmbare Träger. Aufgrund der geraden Form ist der Bandeau-BH ideal für schulterfreie und tief dekolletierte Kleider.

Kauf der Hochzeitsdessous

Wenn Sie Ihr Traumkleid gefunden haben, ist es an der Zeit, sich nach den passenden Brautdessous umzusehen. Diese sollte spätestens zur ersten Kleidanprobe parat liegen, da sie für Sitz und Passform entscheidend sind.
Am einfachsten ist es, wenn Sie die Lingerie zusammen mit dem Kleid im selben Brautmodengeschäft kaufen. Die meisten Brautausstatter führen in der Regel eine gute Auswahl verschiedener Brautdessous. Seien Sie jedoch darauf vorbereitet, dass die erlesene und funktionale Unterwäsche einiges kostet. Dafür schenkt Sie Ihnen eine tolle Figur, eine elegante Haltung und sorgt für eine ordentliche Portion Wohlbefinden. Nichts ist schlimmer, als eine Braut, die sich unwohl in ihrer Haut fühlt, weil es an allen Stellen zwickt und zwackt oder weil sie Angst haben muss, dass das Dekolleté verrutscht. Außerdem können Sie hochwertige Dessous über viele Jahre tragen. So macht sich der hohe Anschaffungspreis mit der Zeit bezahlt.

BrautdessousDie passende Lingerie für Ihr Kleid

Nun hängen Form und Modell der Lingerie von Form und Modell des Brautkleides ab. Ein Kleid in Fishtail-Form, auch als Meerjungfrauen-Look bekannt, benötigt aufgrund des körpernahen Schnittes nahtlose und besonders formende Dessous, wie z.B. ein Torselett.
Eine schöne Korsage kommt hingegen bei Kleidern mit der klassischen A-Linie sehr gut zur Geltung. Schulterfreie Kleider können nur in Kombination mit einem trägerlosen Bandeau-BH getragen werden und Schalen-BHs mit Push-up-Einlagen erlauben auch weniger gut bestückten Bräuten das Tragen eines tief dekolletierten Kleides.
Lassen Sie sich von der Verkäuferin Ihres Vertrauens ausgiebig betraten. Ein gutes Fachgeschäft erkennen Sie unter anderem daran, dass Sie komplett vermessen werden. Das ist Voraussetzung für eine optimale Passform des kompletten Braut-Outfits.

Schummel-Dessous für eine tolle Figur

Am Tag der Hochzeit möchte jede Braut einfach zauberhaft aussehen. Deshalb darf sie auch ganz tief in die Schummelkiste greifen. Mit hochwertiger, figurformender Unterwäsche kann man sich gut und gern eine Konfektionsgröße schlanker mogeln. Andersherum erhalten knabenhafte Damen  sexy Rundungen, die ihre Weiblichkeit unterstreichen.
Ein Torselett zaubert beispielsweise eine schlanke Taille und schmalere Hüften. Ein verstärkter Taillenslip mit hübscher Spitze macht den Bauch schnell schlanker, Minimizer-BHs verkleinern den zu üppigen Busen, während Push-ups aus weniger mehr machen. „Underwonders“ heben den etwas zu flachen Po und eine Miederhose lässt den Umfang der Oberschenkel optisch schrumpfen.
Sie sehen: Es gibt für jede Figur die passenden Dessous. Generell sollten Sie zu Ihrer Figur stehen. Jede Frau hat ihre Schokoladenseiten. Rücken Sie einfach Ihre vorteilhaften Seiten ins rechte Licht und kaschieren Sie geschickt die Problemzonen. Mit den richtigen Dessous ist das keine Zauberei!

Zur Fotogalerie: Brautdessous

 

Weitere Ratgeberseiten für die Braut:

Das Brautkleid Brautschuhe