8329 Dienstleister im Branchenbuch
Jetzt kostenlos anmelden | Login
amicella
Home Kirche & Standesamt Verlobung Bräuche und Spiele

Verlobung

Verlobungsbräuche und Spiele

Bei der Verlobung und der Hochzeit gab es früher zahlreiche Bräuche und Traditionen. Heute haben sie meistens ihre wichtige Bedeutung verloren.
Manchmal kann man die Bräuche mit einem Spiel verbinden und bei der Verlobungsfeier für Unterhaltung sorgen.

 

Bräuche zur Verlobung

Das Anstecken des Verlobungsringes geht auch auf einen alten Brauch zurück. Er diente damals als Pfand für eine bevorstehende Hochzeit. Der Ring soll aber auch die Zusammengehörigkeit des Paares symbolisieren. Er wird bis zur Hochzeit am linken Ringfinger getragen.
Ein alter Brauch ist das Baumschlagen. Der Mann fällt eine kleine Tanne und stellt sie während der Nacht unter das Fenster seiner Liebsten. Wenn sie weiß von wem das Bäumchen stammt und mit dem Antrag einverstanden ist, kann Verlobung gefeiert werden.
Die Tanne sollte zur Hochzeitsfeier noch Nadeln besitzen.
Bei einem Brauch aus Mitteldeutschland werden am Tag der Verlobung die Schuhe der Braut an die Haustüre der Eltern des Bräutigams genagelt. Dies soll verhindern, dass die Zukünftige noch die Flucht ergreifen kann.
Das Sprichwort „sich einen Korb holen“ kommt von einem Verlobungsbrauch aus Holland.
Der Mann geht mit einem Korb, in dem sich auch ein Geschenk befindet, zu seiner Liebsten. Nimmt sie den Korb an, so kann die Verlobung gefeiert werden, schickt sie den Mann aber unverrichteter Dinge nach Hause, so hat er einen Korb bekommen.

 

Spiele zur Verlobung

 

Für die Ehe tauglich?
Das Verlobungspaar sitzt Rücken an Rücken. Jeder bekommt einen Zettel mit der Aufschrift „Ich“ bzw. „Sie“ oder „Er“.
Danach werden aus der Runde fragen gestellt, wie: „Wer kocht häufiger?“, „Wer geht lieber Shoppen?“, „Wer möchte häufiger Sex?“ und so weiter.
Jeder des Verlobungspaares muss nun den Zettel in die Höhe halten, welcher seiner Meinung nach der Richtige ist.
Bei lustigen Fragen und einem ausgelobten Preis (Bier, Schnaps, Wein...) wird das Verlobungsspiel bestimmt unterhaltsam!
 
Das Nudelholz-Spiel
Die Verlobungsgesellschaft sollte sich in einer Männerreihe und in einer Frauenreihe mit dem Gesicht zueinander aufstellen. Der Erste in einer Reihe bekommt ein Nudelholz zwischen die Beine geklemmt. Nun muss er es seinem Gegenüber zwischen die Beine klemmen, dabei dürfen aber die Hände nicht benutzt werden.
 
Spielkarte weitergeben
Die Gäste der Verlobungsfeier setzen sich in einem Kreis zusammen, am Besten abwechselnd Frau - Mann. Nun muss der erste Gast eine Spielkarte mit dem Mund ansaugen und an den nächsten weitergeben. Dieser muss die Karte natürlich auch mit dem Mund ansaugen.
Fällt einem Spielpaar die Karte herunter ist es aus dem Rennen.
 
Wäscheklammern suchen
Ziel des Spieles: ein Partner muss alle Wäscheklammern (evtl. 10), die am anderen Partner befestigt wurden, finden. Dabei hat der Suchende aber die Augen verbunden.
Wenn mehrere Paare teilnehmen kann man aus dem Spiel sogar einen Wettbewerb machen.