7877 Dienstleister im Branchenbuch
Jetzt kostenlos anmelden | Login
amicella
Home Hochzeitsgäste Hochzeitszeitung

Hochzeitszeitung

Hochzeitszeitung - redaktionelle Tipps

Unsere Tipps und Hilfen erleichtern Ihnen die Erstellung einer individuellen Hochzeitszeitung.
Auf dieser Seite finden Sie unter anderem Ratschläge zur Zeitplanung, zum Layout und zur Bindung.

Hochzeitszeitung online drucken

 

 

5€-Gutschein von UnserTag.de

DFHEF-HBFAT-A00GU-SLGJD-IJHJG

 

Die Hochzeitszeitung - erstellt von echten Freunden

Eine Hochzeitszeitung ist etwas ganz Besonderes. Denn hier hat sich jemand wirklich Mühe gegeben, um das Brautpaar und die Hochzeitsgäste zu überraschen.
Während der Feier können die Gäste darin schmökern und Lustiges sowie Wissenswertes über das Brautpaar erfahren. Das „Extrablatt“ sorgt für Gesprächsstoff und trägt so zu einem unterhaltsamen und unvergesslichen Abend bei.
Für das Braupaar ist die Zeitung eine bleibende Erinnerung, die man auch nach Jahren gerne wieder zur Hand nimmt.
Die Arbeit und der Zeitaufwand lohnen sich für eine Hochzeitszeitung auf jeden Fall.

Die Redaktion

Unterschätzen Sie nicht den Aufwand, den eine gut gemachte Hochzeitszeitung erfordert.
Ein Zeitungsteam von mindestens vier Mitarbeitern ist ratsam.
Wichtig sind folgende Personen:

Der Koordinator:
Bei ihm laufen alle Fäden zusammen. Er arrangiert Treffen, ist Telefonzentrale und per E-Mail immer erreichbar.
Weiterhin verteilt er Aufgaben, achtet auf die Einhaltung des Zeitplans und darauf, dass der Kostenrahmen nicht gesprengt wird.

Der Layouter:
Seine Aufgabe ist es, das Text- und Bildmaterial zu ordnen und in Form zu bringen. Er sollte Text- und Grafikprogramme beherrschen und eine entsprechende Computerausstattung haben.

Die Redakteure:
Sie recherchieren und schreiben Artikel. Helfen können ihnen dabei die Eltern, Verwandte oder gute Freunde des Brautpaares. Für Ihre Arbeit können Sie auch in Büchern nachschlagen, das Internet bemühen oder bereits „veröffentlichte“ Hochzeitszeitungen analysieren.

Inhalte einer Hochzeitszeitung

Die Redaktion sammelt Texte und Fotos zu folgenden Inhalten:

  • Lebensläufe der Brautleute
  • das Kennenlernen und die ersten Liebesbeweise von Braut und Bräutigam
  • Arbeit und Hobbys
  • Zukunftspläne und besondere Wünsche
  • humorvolle Anekdoten rund um das Brautpaar
  • Witziges zu Hochzeit und Ehe (Kurzgeschichten, Witze, Sprüche, Comics usw.)
  • Horoskope (Braut und Bräutigam), Partnerschaftstest und Rätsel
  • Gedichte, Lieder und Zitate bedeutender LeuteKarikatur für Hochzeitszeitung

Sie können auch eine Karikatur vom Brautpaar in die Hochzeitszeitung drucken. Dies ist eine zusätzliche Überraschung für das Brautpaar und die Hochzeitsgäste. Die Zeichnung bekommen Sie als .jpg-Datei.

Weitere Infos zu den Karikaturen
 

Zeitplan / Terminplanung

Da Sie viel Arbeit vor sich haben, sollten Sie den Zeitplan großzügig bemessen. Das Sammeln, Recherchieren, Verfassen und Layouten der Inhalte braucht manchmal länger als man denkt. Für eine eindrucksvolle und umfangreiche Hochzeitszeitung sollten Sie sich nicht in Zeitdruck bringen lassen.

3 Monate vor dem Erscheinungstermin

Erstes Treffen der Redaktion

  • Themenliste erarbeiten
  • Umfang und Format der Zeitung besprechen
  • die Anzahl der Exemplare festlegen
  • Vervielfältigungsmöglichkeiten erörtern
  • klären, welcher Kostenrahmen eingehalten werden muss
  • Aufgaben für das nächste Treffen verteilen – wie:
    • Probelayouts erstellen
    • Beiträge zum Brautpaar verfassen – dazugehörige Fotos besorgen
    • weitere Inhalte recherchieren und zu Papier bringen
    • Kosten berechnen bzw. erfragen: Vervielfältigung und Bindung

 

2 Monate vor dem Erscheinungstermin

Zweites Treffen der Redaktion

  • Artikel und Fotos durchsehen
  • Inhalte und deren Reihenfolge besprechen
  • auf ein Layout festlegen
  • Kosten besprechen und beschließen
  • Aufgaben für das nächste Treffen verteilen – wie:
    • letzte Änderungen am Inhalt vornehmen
    • Daten für den Layouter aufbereiten, entweder digital oder in Papierform
    • benötigtes Material besorgen: evtl. Papier, Klemmschienen zur Bindung usw.

 

1 Monat vor dem Erscheinungstermin

Drittes Treffen der Redaktion

  • letzte Änderungen am Inhalt besprechen
  • festlegen, wann die Hochzeitszeitung bei der Feier überreicht wird
  • der Layouter bekommt die gesammelten Daten und macht sich bis zum nächsten Treffen an die Arbeit

 

2 Wochen vor dem Erscheinungstermin

Viertes Treffen der Redaktion

  • das erste Probeexemplar wird begutachtet
  • kleine Änderungen können noch besprochen werden
  • die Aufgaben: Vervielfältigung und Bindung sind zu vergeben
  • Schlussbesprechung zum organisatorischen Ablauf bei der Hochzeit

 

Eine Woche vor dem Erscheinungstermin

Der Koordinator hält die gesamte Auflage der Hochzeitszeitung in Händen.

Überreichung der Hochzeitszeitung

Bei der Hochzeitsfeier könne Sie die Zeitung entweder umsonst an die Gäste verteilen oder Sie organisieren sich eine Sparbüchse und hoffen auf einige Spenden.
Anschließend überreichen sie das gesammelte Geld dem Brautpaar.

Weitere Ratgeberseiten für die Hochzeitsgäste:

Layout und Bindung der Hochzeitszeitung

 

 


Originelle Geldgeschenke:

Hochzeitsartikel für Hochzeitspaare

 

Onlineshop für Hochzeitsgäste

Wer als Hochzeitsgast ein schönes Hochzeitsgeschenk sucht, ein Hochzeitsspiel benötigt oder Dinge für den Junggesellenabschied bzw. Junggesellinnenabschied braucht ist im Hochzeitsshop von UnserTag.de genau richtig.

 



 

Originelle Hochzeitsgeschenke

 

Hochzeitslaterne mit GravurHochzeitslaterne mit Gravur:
Das Hochzeits-
geschenk dieser Saison!

Jetzt ansehen

 

Holz- und Herz-Mosaik bemalenMosaik bemalen:
Das Mosaik wird von den Hochzeitsgästen bemalt und an das Brautpaar übergeben.

Jetzt ansehen