8329 Dienstleister im Branchenbuch
Jetzt kostenlos anmelden | Login
amicella
Home Hochzeitspaar Hochzeitsfotos

Hochzeitsfoto - Tipps und Infos

Traumhafte Hochzeitsfotos

Jede Hochzeit wird mit Fotos festgehalten. Die Fotos sind eine ewige Erinnerung an den schönsten Tag im Leben. Die Hochzeitsfotos werden entweder entwickelt oder in einem Fotobuch arrangiert.
Aber worauf sollte man beim Fotoshooting achten und wie bekommt man die schönsten Fotos?
Wir möchten Ihnen hier ein paar Tipps und Anregungen geben, wie Sie Ihre Hochzeit perfekt im Bild festhalten und zu welchem Zeitpunkt auf den Auslöser gedrückt werden sollte.

 

Der richtige Zeitpunkt für traumhaft schöne Hochzeitsfotos

Hochzeitsfotos sind strahlende Beweise eines einzigartigen Tages! Sie spiegeln die Liebe und das Glück der Frischvermählten optisch wieder und gehören zu den kostbarsten emotionalen Schätzen eines jeden Paares.
Nun stehen Heiratswillige immer wieder vor der Frage, welcher Zeitpunkt der beste für ein gelungenes Hochzeits-Fotoshooting ist. Das individuelle Tagesprogramm, das Traditionsbewusstsein und persönliche Wünsche des Brautpaares spielen hierbei eine wesentliche Rolle.
Wir haben Vor- und Nachteile der verschiedenen Fotoshooting-Termine aufgeführt, um Ihnen die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt etwas zu erleichtern.

Vor der Zeremonie – innige Momente für die Ewigkeit festgehalten

Hochzeitsfoto - Ideen und TippsWenn es für Sie beide kein Problem ist, dass der Bräutigam die Braut vor der kirchlichen Trauung zu sehen bekommt, dann bietet das Fotoshooting vor der Zeremonie eigentlich nur Vorteile. Natürlich sollte der Termin so gewählt werden, dass kein Zeitdruck entsteht. Ideal ist es, wenn Sie den Fototermin direkt nach dem Styling einplanen. Ein bis zwei Stunden reichen in der Regel für die Aufnahmen. Anschließend können Sie dann entspannt zur Trauung fahren.
Hochzeitsfotografen berichten immer wieder davon, dass beim Fotoshooting vor der Zeremonie eine besonders intime und innige Zweisamkeit entsteht, die das Paar mit allen Sinnen genießt. Wenn sich die zwei Verliebten zum ersten Mal in ihrem traumhaften Outfit gegenüberstehen und diesen Moment (fast) ganz allein genießen dürfen, liegt so etwas wie Magie in der Luft. Diese Stimmung ist selbst später beim Betrachten der Bilder regelrecht spürbar. Außerdem ist das Styling zu diesem Zeitpunkt ganz frisch, die Frisur sitzt perfekt und Kleid und Anzug sind frei von Knitterfalten oder anderen Spuren, die das Glückwunschgetümmel schnell hinterlässt. Und der besondere Moment vor dem Traualtar wird mit Sicherheit trotzdem sehr emotional und unvergesslich sein!

Nach der Zeremonie – beim Fotoshooting erst einmal durchatmen

Das Fotoshooting nach der Trauung ist die klassische Variante. Vielen Paaren ist die Tradition sehr wichtig, dass der Bräutigam die Braut erst in der Kirche zu Gesicht bekommt. Der Fototermin wird fest in den späteren Tagesablauf integriert. Bedenken Sie jedoch bei der Planung, dass am Mittag und in den frühen Nachmittagsstunden keine guten Lichtverhältnisse herrschen. In dieser Zeit wirkt das Tageslicht sehr hart und wirft kräftige Schatten. Am idealsten ist die Zeit kurz vor Sonnenuntergang. Der Ablauf mit einem Fototermin nach der Trauung könnte folgendermaßen aussehen:

  • Nach dem Auszug aus der Kirche Glückwünsche von spalierstehenden Besuchern entgegennehmen
  • Fahrt zur Feierlokalität
  • Sektempfang mit Beglückwünschung aller übrigen Gäste
  • Anschließend verschwindet das Brautpaar zum Fotoshooting
  • ODER: Das Fotoshooting folgt erst nach der Kaffeetafel

Als gute Gastgeber sollten Sie darauf bedacht sein, dass Ihre Festgesellschaft trotz Ihrer Abwesenheit ausreichend unterhalten wird. Achten Sie darauf, dass das Fotoshooting nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Eine gute Stunde sollte ausreichen. Falls die Aufnahmen länger dauern, ist ein Alleinunterhalter ein toller Lückenfüller oder Sie beauftragen Ihren Zeremonienmeister, dass er die Gäste derweil beschäftigt. Sei es mit den Eintragungen in das Gästebuch oder das Gestalten einer hübschen Collage für das Brautpaar. Sie sollten jedenfalls möglichst entspannt und gelöst vor den Fotografen treten können. Halten Sie zudem für den Fall der Fälle ein Beautybag bereit, damit Sie Frisur und Make-up vor den Fotoaufnahmen auffrischen können. Ebenso sind Utensilien wie Fleckenstift, Schuhschwamm und Fusselrolle nützliche Helfer um das Outfit wieder auf Vordermann zu bringen.

Hochzeitsfoto mit Brautpaar auf Roller

Das Nacht-Shooting – wenn Sterne und Augen funkeln

Ein azurblauer Himmel, strahlender Sonnenschein, ein blühendes Blumenmeer und mittendrin ein glückliches Hochzeitspaar – so oder ähnlich sehen klassische Hochzeitsporträts aus. Wenn Sie sich von der Masse abheben wollen, dann buchen Sie ein romantisches Nacht-Fotoshooting! Während Ihre Gäste ausgelassen feiern, verschwinden Sie zu einem zauberhaften Date mit Ihrem Liebsten. Der funkelnde Sternenhimmel, ein seicht schimmernder See, ein schöner Garten mit geschickt inszenierten Lichteffekten oder ein prächtiges Feuerwerk am nächtlichen Himmel zaubern eine traumhafte Kulisse für ein ganz besonderes Fotoshooting. Die schwierigen Lichtverhältnisse können jedoch nur von einem Profifotografen mit entsprechendem Equipment bewältigt werden. Ein Hobbyknipser wird hier schnell überfordert sein. Das sollten Sie bei Ihrer Kostenplanung unbedingt berücksichtigen! Zudem müssen Sie bis zum Fototermin auf Ihr Äußeres achten und insgesamt frisch und munter wirken. Verschieben Sie also ausgelassene Tanzrunden und verrückte Hochzeitsspielchen auf später und frönen Sie dem Alkohol nicht zu sehr. Nach der erfolgreichen Fotosession dürfen Sie dann aber so richtig auf den Putz hauen!

Hochzeisfoto - Brautpaar mit NachthimmelHochzeitsfoto - Nacht

Einige Tage nach der Hochzeit – entspannt und vielseitig

Wenn Sie an Ihrem Hochzeitstag keine Nerven für ein Fotoshooting haben, Ihre Gäste nicht allein lassen möchten oder Ihr Lieblingsfotograf am besagten Tag bereits ausgebucht ist, dann planen Sie Ihr Hochzeits-Fotoshooting doch einfach ein paar Tage später. Ideal ist es, wenn Sie bei der Terminierung genügend Spielraum haben und sich an den aktuellen Wetterbericht orientieren können. Bedenken Sie außerdem, dass Sie erneut in Ihr feierliches Outfit schlüpfen und sich noch einmal frisieren und schminken lassen müssen. Wenn die Organisation stimmt, dann liegen die Vorteile des späteren Fotoshootings klar auf der Hand:

  • Sie können sich ohne Ablenkung auf diesen Termin vorbereiten
  • Die Fotosession läuft entspannt und ohne Zeitdruck ab
  • Ihr Styling ist perfekt
  • Sie können die Aufnahmen an verschiedenen Orten vornehmen
  • Das Wetterrisiko ist minimiert

Achten Sie jedoch darauf, dass der Fototermin nicht auf die lange Bank geschoben wird. Schließlich sollen das Glück und das Gefühl des frischvermählten Paares auf den Porträts regelrecht zu spüren sein!

Hochzeitsfotos nach der HochzeitHochzeitsfoto - lustig

Weitere Ratgeberseiten für das Brautpaar:

Kirchenmusik: Tipps und Lieder Fotobuch mit Hochzeitsfotos